Menü
HomeBerichteEmil Eull gewinnt die Matheolympiade Jahrgang 5 in Hessen

Emil Eull gewinnt die Matheolympiade Jahrgang 5 in Hessen

von Lars Hager

Für alle mathematikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-13 wird jährlich die Mathematikolympiade durchgeführt. Der traditionsreiche Schülerwettbewerb, der auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, erstreckt sich dabei über drei Runden mit jeweils steigenden Anforderungen.

Neben logischem Denken, Kombinationsfähigkeit und dem kreativen Umgang mit mathematischen Problemen werden die Olympioniken mit vielen Aufgaben und Fragestellungen konfrontiert, die sie aus dem Regelunterricht nicht kennen.

Begonnen wird zunächst mit der Schulrunde vor den Herbstferien, die als umfangreiche Hausaufgabe ausgelegt ist und bei der alle Schülerinnen und Schüler des Landes Hessen teilnehmen können. Schon hier zeigten sich eine große Motivation sowie viel Spaß an mathematischen Problemstellungen bei vielen Schülerinnen und Schülern der Hohen Landesschule.

Ein besonders gutes Ergebnis erreichte in der ersten Runde Emil Eull, der seit den Sommerferien die Klasse 5E mit Schwerpunktprofil Basketball besucht.

2018 03 HP Matheolympiade
Mathematiklehrer Lars Hager und Emil Eull

In der nachfolgenden Regionalrunde, in der es eine vierstündige Klausur zu meistern galt, schnitt Emil erneut als Jahrgangsbester ab. Schon hier fand im Rahmen der Zeugnisausgabe des 1. Halbjahres eine Ehrung durch die Schulleitung statt.

Abschließend wurden die besten Schülerinnen und Schüler an die TU Darmstadt eingeladen. Neben dem Lösen von anspruchsvollen Aufgaben führten die Teilnehmenden auch Fachgespräche mit Mathematikern aus Universität und Schule. Zudem fand auch ein Rahmenprogramm mit ganz unterschiedlichen Beiträgen statt.

Zum Ende der ebenfalls vierstündigen Prüfung hielt Emil Eull auch hier die Urkunde als bester Schüler seines Jahrgangs in den Händen. Die Hohe Landesschule gratuliert zu diesem großartigen Erfolg.

Zum Seitenanfang