Menü
HomeBerichteHohe Landesschule zu Gast in der Partnerstadt Jaroslawl

Hohe Landesschule zu Gast in der Partnerstadt Jaroslawl

von Ursula Timpel

Im Rahmen des Schüleraustausches der Hohen Landesschule mit der Puschkinschule in Jaroslawl besuchte eine Schülergruppe vom 14.5. - 21.5.2018 erstmalig die Partnerstadt. Im Mai des letzten Jahres war eine Austauschgruppe der Puschkinschule zu Besuch bei der Hohen Landesschule in Hanau gewesen.

 

2018 06 HP Jaroslawl 1
Foto: Deutsche und russische Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte vor der Puschkinschule in Jaroslawl

Die Delegation der Hohen Landesschule wurde im Haus der Freundschaft von Vertretern der Stadt Jaroslawl empfangen. Die Austauschgruppe erhielt Informationen über den Goldenen Ring und die Partnerschaft mit Hanau. Die Partnerschaftsvereine Hanau-Jaroslawl feiern ihr 25-jähriges Bestehen in diesem Jahr. Die Feierlichkeiten fanden am 19.5.2018 in Jaroslawl statt, so dass die Holaner daran teilnehmen konnten.   

Die Puschkinschule ist eine Schule mit verstärktem Deutschunterricht. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier ab der zweiten Klasse Deutsch und es ist sehr wichtig für sie, ihre Sprachkenntnisse zu erproben. Die Schülerinnen und Schüler der Hohen Landesschule werden in der Russisch-AG auf den Austausch vorbereitet. Falls noch Plätze frei sind, können interessierte Holanerinnen und Holaner teilnehmen.

In diesem Jahr fuhren zehn Holanerinnen und Holaner, begleitet durch die Leiterin der Russisch-AG Ursula Timpel sowie Axel Matzky-Eilers nach Jaroslawl.  

Die Schülerinnen und Schüler lebten in russischen Familien und besuchten den Schulunterricht. Sie erhielten vielfältige Eindrücke über das russische Familien- und Schulleben. Natürlich gehörte auch ein Ausflugsprogramm dazu. Die Gruppe lernte die Stadt Jaroslawl, die Hauptstadt des „Goldenen Rings“, kennen. Sie besuchte das Planetarium und das dazugehörige Museum. Valentina Vladimirovna Tereshkova, die erste Astronautin, kommt aus Jaroslawl.

2018 06 HP Jaroslawl 2
Foto: Die Austauschgruppe der HOLA vor dem Planetarium

Ein Theaterbesuch in der Hochschule für Theater und Film begeisterte die Schülerinnen und Schüler. Ein Ausflug nach Rostow und Vsjatskoje sowie eine Wolgafahrt rundeten das Programm ab.

Die Schülerinnen und Schüler der Russisch-AG konnten ihre Sprachkenntnisse erproben und die Kultur und das russische Leben hautnah erfahren.

Alle Teilnehmenden waren begeistert und würden am liebsten sofort wieder hinfahren. Reger Kontakt zwischen den deutschen und russischen Schülern besteht immer noch. Dieser Austausch wird fortgesetzt und es sind schon Termine für das nächste Jahr anvisiert. Die Puschkinschule ist sehr interessiert daran, die Brüder-Grimm-Festspiele zu besuchen. Alles in allem ein gelungener Beitrag zum besseren Verständnis der Kulturen.

Zum Seitenanfang