Menü
HomeBerichteMosaikskulpturen für den HOLA-Campus

Mosaikskulpturen für den HOLA-Campus

von Astrid Lüth

Die Eule gilt als Vogel der Weisheit. Auch über die bedächtige Schildkröte und die flinke Eidechse ranken sich weltweit mythologische Erzählungen. Heute beleben diese Figuren unseren Schulalltag. Alle drei stehen in Form von Mosaikskulpturen seit diesem Schuljahr im Eingangsbereich auf dem HOLA-Campus.

 

2018 11 HP Mosaikskulpturen 7

Der Weg von den ersten Entwürfen in der Projektwoche 2016 bis zur Aufstellung im Sommer 2018 war im wahrsten Sinne des Wortes steinig.

Eine Gruppe von Schülerinnen der Klassenstufe 7 hatte in der Projektwoche 2016 die Quader aus Porenbeton gesägt, verklebt, wieder gesägt und in Form gefeilt, bis die Grundformen für die Tierfiguren getroffen waren. Anschließend wurden die Figuren verputzt.

2018 11 HP Mosaikskulpturen 1

2018 11 HP Mosaikskulpturen 5

2018 11 HP Mosaikskulpturen 6
 
Es sollte auch der folgenden Projektwoche (2017) bedürfen, um die aufwendige Fassung mit Mosaiksteinen zu realisieren. Bei hitzerekordverdächtigen Temperaturen konnten wir im Schatten des neuen Kunst-Pavillons mit viel Geduld und Ausdauer hunderte von Mosaiksteinen zunächst nach Farben sortieren und dann ein Layout entwickeln. Jeder Mosaikstein musste nun von Hand einzeln in den frischen Verputz eingesetzt werden.

2018 11 HP Mosaikskulpturen 2

2018 11 HP Mosaikskulpturen 3

2018 11 HP Mosaikskulpturen 4

2018 11 HP Mosaikskulpturen 8

In diesem Sommer haben die drei Figuren ihren Platz auf dem Campus der Hohen Landesschule gefunden. Zum Schuljahresende haben Schülerinnen und Schüler aus dem Grundkurs Kunst der E-Phase ein Fundament für die Eule ausgehoben und den Betonsockel gegossen. Nach einigem Hin und Her hat der Salamander einen schönen Platz an der Seite des grünen Klassenzimmers gefunden.

Die an diesem langwierigen Kunstprojekt beteiligten Schülerinnen und Schüler haben beharrlich wie die Schildkröte das Projekt zum erfolgreichen Abschluss gebracht.

Ein großes Dankeschön geht an den Förderverein der HOLA, der das Kunstprojekt durch seine finanzielle Unterstützung möglich gemacht hat.

Zum Seitenanfang