Menü
HomeBerichteFußballer beim Landesfinale auf Platz 4

Fußballer beim Landesfinale auf Platz 4

von Klaus Dörner

Die Hohe Landesschule belegte beim Landesfinale in Grünberg hinter den Schulfußballzentren Frankfurt, Wiesbaden und Kassel einen guten vierten Platz. Nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Gruppenphase zahlten die Holaner im Semifinale und Finale nach engagierten Leistungen Lehrgeld.

Trotz guter Leistungen kommen die Hanauer Schüler an den Schulfußballzentren nicht vorbei. Gründe hierfür sind die höhere Leistungsdichte in den Ballungsräumen in den Bereichen Zweikampfverhalten, taktische Flexibilität und Technik sowie die Anzahl an Trainingseinheiten pro Woche. Während in Hanau die Schüler vier bis fünf Trainingseinheiten pro Woche absolvieren, hat zum Beispiel ein Schüler der Carl von Weinbergschule in Frankfurt neun bis zehn Trainingseinheiten pro Woche. Davon finden drei in der Schule, vier bis fünf im Verein und ein bis zwei in der Auswahl statt.

Gemeinsam mit den Vereinen muss in Zukunft qualitativ noch besser gearbeitet werden, um diese Vorteile auszugleichen. Auch die Schüler können durch kleine Veränderungen im mentalen Bereich und durch akribisches Arbeitsverhalten zum Erfolg beitragen. Die Qualifikation für den Landesentscheid ist vor allem ein Erfolg der Fußballklasse.

 

2018 11 HP Fußball
Foto: Die erfolgreiche Fußballmannschaft der HOLA mit den begleitenden Lehrkräften Bastian Panz (hinten links) und Klaus Dörner (hinten rechts)

Entsprechend wird in der Fußballklasse gearbeitet. Während zu Beginn des Schuljahres an technischen Fertigkeiten wie Dribbling, Fintieren mit und ohne Ball, Passen, Schießen sowie Ballan- und –mitnahme gearbeitet wird, steht am Ende des Schuljahres das mannschaftstaktische Abwehr- und Angriffsverhalten im Vordergrund. Über Basics wie 1:1, 1:2, 2:1 bis hin zum 7:7 werden sowohl der Spielaufbau aus der Abwehr als auch das Herausspielen von Torchancen sowie das Abwehrverhalten in den Mannschaftsteilen geübt.

Im Schuljahr 2018/2019 haben sich zwei Teams für den Regionalentscheid qualifiziert, der im kommenden Frühjahr stattfindet.

Zum Seitenanfang