Menü
HomeBerichteDoppelerfolg für die Hohe Landesschule Hanau beim Planspiel Börse Erste Plätze in der Kategorie „Höchste Gesamtdepotwerte“ sowohl bei der Frankfurter“, als auch bei der Hanauer Sparkasse

Doppelerfolg für die Hohe Landesschule Hanau beim Planspiel Börse Erste Plätze in der Kategorie „Höchste Gesamtdepotwerte“ sowohl bei der Frankfurter“, als auch bei der Hanauer Sparkasse

von Stefan Prochnow

 

Einen kuriosen Doppelerfolg gelang Schülergruppen der Hohen Landesschule Hanau (HOLA) beim diesjährigen Planspiel Börse der Sparkassen.

Die Spielgruppe „Die geflügelten Hühnchen“ von Teamleiterin Kaja König und ihren Mitschülerinnen Jessica Kaufmann und Elisa Köhler erreichten beim Planspiel Börse der Frankfurter Sparkasse den ersten Platz und gewannen insgesamt 900 Euro Preisgeld. Mit ihrer Anlagestrategie setzten sie sich gegen mehr als 200 andere Schülerteams aus der gesamten Rhein-Main-Region durch und belegten hessenweit den dritten Platz. Während die meisten Spielgruppen in einem schwierigen Marktumfeld Verluste einfuhren, konnten die HOLA-Schülerinnen ihren Depotwert um 7 % auf mehr als 53.000 Euro vergrößern. „Unser erfolgreichster Titel im Portfolio war Tesla“, berichtet Kaja König. Kein Wunder, war dies doch im Zeitraum des Börsenspiels mit 27 % Kurssteigerung der beste Wert unter den beim Börsenplanspiel handelbaren Aktien.

 

Kaja König, Jahrgangsstufe Q1, belegt die Leistungskurse Englisch und Deutsch, wohnt in Schöneck-Kilianstädten und gibt als Berufswunsch Psychologin an. Spielteamleiterin Elisa Köhler, Q1, stammt aus Hanau und hat die Leistungskurse Kunst und Englisch gewählt. Jessica Kaufmann (Q1, Leistungskurse Chemie und Kunst) aus Erlensee kann sich vorstellen, eine Ausbildung zu Bankkauffrau zu absolvieren – wenn sie vielleicht nicht doch Kunst studieren wird. Betreut wurden die jungen Börsianerinnen von HOLA-Lehrerin Verena Dingel.

Ebenfalls den ersten Platz, aber beim Planspiel Börse der Hanauer Sparkasse, erreichte die Spielgruppe „Spaghetti Carbonara“. Janis von Collas, Janine von Collas, Lisa Goncalves Gomez und Philipp Gutknecht (alle aus der Jahrgangsstufe Q 1) steigerten ihren Depotwert von September bis Dezember 2018 von 50.000 Euro auf 52.289,12 Euro. Die Schüler haben das Planspiel im Fachunterricht Wirtschaftswissenschaften bei HOLA-Lehrer Stefan Prochnow kennengelernt und wurden in diesem Jahr von Wirtschaftslehrer Peter Lazar betreut.

2019 02 04 Planspiel Boerse Kopie

Verena Dingel (betreuende Lehrkraft) Jessica Kaufmann, Elisa Köhler und Kaja König (von links nach rechts) freuen sich über den Preis, der von Robert Restani (Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse) überreicht wird. 

Zum Seitenanfang